Projekt 19/19 – Wir waren dabei!

Wow!
Anders kann man das, was dieser Läufer Anthony Horyna geschafft hat, nicht beschreiben.
Anthony ist ein Ultradistanz- und Täglichläufer, der sich zur Aufgabe gemacht hat auf die Themen Depressionen und Suizid aufmerksam zu machen.
Seine Strecke verlief von Konstanz bis nach Flensburg.
1.900 Kilometeram Stück!
1 Marathon
pro Tag!
45 Tage
hintereinander!
Am 10. September 2019 sollte er dann in Flensburg an der Hafenspitze ankommen.
Die letzten Kilometer hatten wir die Möglichkeit ihn zu begleiten.
Einige sind am „Kiek in“ am Sankelmarker See (ca. 12km Strecke) und die letzten am Campingplatz in Jarplund (ca. 6,5km Strecke) dazu gestoßen.
Das Wetter war anfangs wechselhaft und am Ende gab es noch einen kleinen Schauer, aber das hält einen Läufer ja nicht auf.
Anthony ist ein cooler und sympathischer Typ und er war körperlich noch richtig gut drauf – trotz der Strecke, die er in den 45 Tagen zurück gelegt hat!
Im Ziel angekommen wurde es auch ein bisschen romantisch, denn Anthony hat seiner Freundin einen Heiratsantrag gemacht. Sie hat „Ja“ gesagt.
Hinzu kam noch eine Einladung zum Flensburg-liebt-dich-Marathon 2020.
Das war eine wirklich tolle Veranstaltung und hat gezeigt, dass das Laufen die Menschen verbindet.

Link zu den Fotos: https://flensburger-lauftreff.de/bilder/fotos-vom-projekt-19-19/

Sportliche Grüße

Corinna