SUP & RUN meets Plogging

Wenn man gerne läuft und wenn man gerne auf dem Sup unterwegs ist und dann beides kombiniert, nennt sich das offenbar SUP & RUN. Und diese Kombination habe ich – eher zufällig – für mich entdeckt. Denn wenn man allein mit dem Sup beispielsweise auf der Treene unterwegs ist, stellt sich die Frage, wie man rückkommt, denn selbst unsere Treene hat manchmal eine ganz ordentliche Fließgeschwindigkeit. Gegen an zu paddeln, fällt damit schon mal weg. Wer schon mal auf der Treene unterwegs war, weiß sicherlich, dass es in Langstedt eine Kanu-Einsetzstelle gibt, ebenso in Hünning oder in Esperstoft, um nur einige zu nennen. Also habe ich mir auf der Karte angesehen, wie man von Hünning oder Esperstoft läuferisch zurückkommt, wenn man in Langstedt mit dem Sup gestartet ist. Und atsächlich ist das – für einen Läufer aus dem FLT – keine große Herausforderung. Von Esperstoft ca. 9 km, von Hünning ca. 7 km. Von Langstedt nach Hünning sind es auf der Treene ca.11 km, bis nach Esperstoft sind es ca.13,5 km.
Wenn man zusätzlich zum SUP & RUN noch den Müll aus der Treene sammelt, dann nennt sich das vielleicht SUP & RUN meets Plogging und nachdem ich jetzt schon zweimal mit dem Sup auf der Treene war, hab ich die dritte Tour dazu genutzt, unsere schöne Treenelandschaft wieder etwas ansehnlicher zu machen.
Für alle, die mal etwas Neues ausprobieren möchten ist SUP & RUN eine echte Empfehlung.
Zum Glück nehmen Mitglieder des FLT ihren Müll wieder mit nach Hause.

Dirk Zimmermann